Tilda-Fehler

Charmante und lustige Tilda-Spielzeugfiguren werden immer durch ihre Schlichtheit und besondere Zärtlichkeit auffallen. Mit einem primitiven Muster können Sie leicht einen prallen Tilda-Käfer mit Ihren Händen nähen, der sowohl Kinder als auch Erwachsene anspricht.


Tilda-Fehler

Um einen Tilda-Fehler zu machen, benötigen Sie:

– Hauptstoffe: monophon für Flügel und mit Aufdruck für ein wenig Körper; sowie eine kleine Klappe hellbeige Farbe für das Gesicht;
– Nähgarn passend zu den Stoffen;
– Füllstoff: synthetischer Winterizer, Sintepukh oder Hollofayber;
– dünner elastischer Draht;
– kleine Knöpfe;
– Acrylfarben für Stoffe und Bürsten;
– Papier zur Herstellung von Mustern;
– Ein einfacher Bleistift, Marker oder Schneiderkreide;
– Schneidestifte;
– Schere

Übertragen Sie das Muster auf Papier, vergrößern Sie es auf das gewünschte Format und schneiden Sie alle Details aus. Den Stoff mit einem Tuch bügeln, mit der falschen Seite nach oben streichen, die Details des Musters darauf legen und die Kontur umkreisen. Um einen Fehler zu machen, benötigen Sie 2 Körperteile, 2 Flügelteile, 1 Gesichtsteil. Alle Gewebeteile ausschneiden, wobei die Kontur des Körpers und der Flügel 0,5 – 0,7 cm (Nahtzugabe) abweichen.

Tilda-Fehler

Malen Sie auf den Details des Gesichts mit Acrylfarben die Perlenaugen und ein sanftes Rouge an, wobei die Ränder sorgfältig abgeschattet werden. Lassen Sie die Farbe trocknen und nähen Sie ein Gesicht an einen der Körperteile mit passenden Fäden. Details der Wade stehen sich gegenüber und nähen um den Rand herum. Machen Sie auf der Rückseite an der Stelle, wo sich die Flügel befinden, einen kleinen Einschnitt, durch den Sie den Käfer auf der Vorderseite abschrauben, die Nähte begradigen, den Käfer fest und gleichmäßig mit dem ausgewählten Füllmaterial füllen und den Einschnitt nähen.

Stecken Sie zwei kleine Knöpfe auf ein langes Stück Draht, drehen Sie das Kabel in die Antenne, schneiden Sie die Enden des Drahtes ab und nähen Sie die Basis der Antennen an die Rückseite des Käfers. Schwingen Sie die Details der Flügel einander zu, nähen Sie entlang der Kante, schneiden Sie in der Mitte zwischen den Flügeln, durch die die Flügel an der Vorderseite gedreht werden, streichen Sie die Nähte und bügeln Sie sie. Nähen Sie die Flügel an den Rücken und richten Sie die „Antennen“ aus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.