Warmes Bett aus einem alten Pullover für Ihren Lieblingshund

Warmes Bett aus einem alten Pullover für Ihren Lieblingshund
Wir alle (oder fast alle) haben ein Haustier, das verwöhnen, lieben und ihnen Freude bereiten möchte. Es gibt nichts Schöneres, als nach Hause zu kommen, um Ihren geliebten Hund fröhlich und verspielt zu sehen, weil er seinen Besitzern so ergeben ist. Ja, und wir sind an die rührenden Kinderwelpen gebunden und dann lieben wir unsere bereits erwachsenen Verteidiger. Warum erfreuen wir unseren Beschützer oder Beschützer nicht mit einem schönen Geschenk – einem warmen Schlafplatz für Ihren alten Lieblingspullover? So können Sie dem Hund ein Stück Ihrer geistigen Wärme geben, damit Ihr Hund beim Verlassen Ihres Hundes nicht so vermisst wird.


Und für ein warmes Bett brauchen wir:

– ein alter, nicht synthetischer Pullover;

– Nähnägel;

– Nadel;

– Fäden;

– Daunen- oder synthetischer Winterizer zum Füllen.

Jetzt können wir an einem warmen Geschenk arbeiten:

1. Legen Sie den Pullover auf einen harten Untergrund, zeichnen Sie grob einen Kreis für das Bett selbst und stecken Sie ihn mit Nähnadeln fest.

2. Stanzen Sie die Mitte der Bank mit einer sauberen Naht im Kreis, direkt neben den Stiften. Dann ziehen Sie die Stifte und stecken Sie den Hals und ihre Pullover.

3. Nehmen Sie ein synthetisches Winterfell oder natürliche Flusen, stoßen Sie es in die Ärmel und legen Sie die Ärmel dann als Ränder um einen bereits genähten Bereich. Wir sollten ein Nest haben.

Warmes Bett aus einem alten Pullover für Ihren Lieblingshund

4. Wir nähen die Ärmel untereinander und nähen sie entlang der Unterkante des Pullovers an, damit sie sich nicht bewegen und es für unseren Hund bequem ist, auf seinem Bett zu liegen.

5. Biegen Sie sich nun sanft unter die Unterseite der zusätzlichen Abschnitte des Halses und der Unterseite des Pullovers, und wir scheren sie vorsichtig mit Stiften.

6. Nun nähen wir den Hals und die Unterseite des Pullovers an die Rückseite des Bettes und versuchen zu nähen, damit diese Nähte den Hund in der Zukunft nicht zerdrücken, wenn er liegt. Nähen Sie dazu kleine Stiche und prüfen Sie jede Naht.

Hier ist unser Bett – das Nest für den geliebten Hund. Lassen Sie diese Sache Ihrem Haustier Freude bereiten, denn die Besitzer sind die ganze Welt für den Hund. Versuchen Sie also, Ihren vierbeinigen Freund einfach so zu erfreuen, ohne Grund und tun Sie es öfter!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.