Dekorative Schmetterlingskissen

Sanfte und luftige Dekokissen in Form von Schmetterlingen passen perfekt in Ihr Schlafzimmer oder Ihr Kinderzimmer und eignen sich auch hervorragend zur Dekoration der Räume Ihrer Villa oder eines Sommerhauses.
Mit einem einfachen Muster und nach der detaillierten Beschreibung kann jeder, der möchte, ein Schmetterlingskissen nähen, ohne viel Zeit und Mühe darauf zu verwenden.


Dekorative Schmetterlingskissen

Für die Herstellung von Kissen in Form von Schmetterlingen benötigen Sie:

– Weicher Stoff, monophon oder mit Aufdruck;
– Nähgarn passend zum Stoff;
– Füllstoff: synthetischer Winterizer, Sintepukh oder Hollofayber;
– breites Satinband;
– Papier zur Herstellung von Mustern;
– Ein einfacher Bleistift oder Schneiderkreide;
– Schneidestifte;
– Schere (mit geraden Klingen und falls vorhanden mit Zick-Zack-Klingen).

Erhöhen Sie das Muster auf das gewünschte Format und schneiden Sie es aus dem Papier. Bügeln Sie den vorbereiteten Stoff, falten Sie die beiden Stoffausschnitte für ein Kissen zusammen und falten Sie ihn vorsichtig entlang der Wadenlinie des Schmetterlings in zwei Hälften. Um zu verhindern, dass sich die Stoffe bewegen, verriegeln Sie sie mit Schneidestiften.

Legen Sie ein Schmetterlingspapiermuster so auf den Stoff, dass der kleine Körper des Schmetterlings sich auf gleicher Höhe mit der Falte des Stoffes befindet. Musterkreis um die Kontur mit einem einfachen Bleistift oder Schneiderkreide ziehen, dann entfernen und ohne die Schneidestifte zu entfernen, die Stoffdetails abschneiden, wobei die gezeichnete Kontur um 1 cm (Nahtzugabe) entfernt wird.

Dekorative Schmetterlingskissen

Rollen Sie die geschnittenen Schmetterlinge auf, befestigen Sie sie entlang der Kante mit Schneidestiften und nähen Sie sie an der Kante entlang. Lassen Sie dabei einen kleinen Bereich frei, der nicht genäht ist. Damit die Naht beim Wenden des Schmetterlings auf die Vorderseite nicht wellenartig verläuft, ist es erforderlich, Schnitte in Form häufiger Ecken entlang der Kante vorzunehmen oder die Stoffkanten mit einer Schere mit gekrümmten Klingen leicht zu beschneiden.

Drehen Sie den Schmetterling auf die Vorderseite, glätten Sie die Nähte und bügeln Sie ihn mit einem Bügeleisen. Füllen Sie dann das Pad fest und gleichmäßig mit dem von Ihnen gewählten Füllstoff und nähen Sie den verbleibenden Bereich mit einer „geheimen“ Naht.
Breites Satinband bindet einen Schmetterling entlang der Wadenlinie.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.