Heller Stoffbezug für das Tagebuch

Heller Stoffbezug für das Tagebuch
Das Tagebuch ist sicherlich eine sehr nützliche Sache im Haushalt: Schreiben Sie eine Liste der notwendigen Aufgaben für den Tag, machen Sie sich an wichtige Ereignisse erinnert und vieles mehr, aber auch eine persönliche. Aber ein einfaches, man kann sagen, graues Tagebuch wird sicherlich keine Freude wecken und wird nicht zum Anreiz werden, mehr darin zu schreiben und es in der Tat noch einmal in die Hand zu nehmen. Aber beeilen Sie sich nicht, teure Tagebücher mit einem hellen Aufdruck zu kaufen, sondern füllen Sie einfach ein kleines Stück Stoff, Spitze und Inspiration auf und nähen Sie mit uns ein schönes Cover für Ihr altes, aber praktisches Tagebuch!


Für das Cover benötigen wir:

– heller Stoff;

– Flizelinkleber

– Spitzenband (idealerweise, wenn es sich um gehäkelte Spitze handelt);

– Schere

– Zentimeter Nähen

– Nadel zum Nähen;

– Fäden;

– Nähnägel;

– Radiergummi;

– Nähmaschine.

Und wir werden die Arbeit beginnen:

1. Messen Sie die Länge und Breite unseres Tagebuchs mit einem Näh-Zentimeter. Schneiden Sie dann ein Rechteck aus, das der Länge des aufgeklappten Tagebuchs entspricht, zuzüglich 2 cm Abstand (von allen Seiten).

2. Aus dem Kleber Flizelina schneiden wir dasselbe Rechteck aus, entfernen aber nur 1 cm von allen Seiten. Aber legen wir den Flizelin auf die Rückseite des Stoffes, bedecken Sie die Oberseite mit Flizelin mit einem Stoff mittlerer Dichte und bügeln Sie ihn mit Eisen, um unseren zukünftigen Bezug zu versiegeln.

3. Jetzt schalten wir den restlichen Zentimeter von allen Seiten ein und glätten den Stoff mit einem Bügeleisen, um die Nähte zu markieren.

Heller Stoffbezug für das Tagebuch

4. Wir zeichnen ein Rechteck aus hellem Stoff, dessen Länge dem ersten entspricht und dessen Breite um etwa ein Drittel reduziert ist. Wir kleben auch Vliesstoffe darauf, bügeln und wenden sie ein und bügeln die Stellen für die Nähte.

5. Wir setzen die Teile zusammen und nähen. Dann nähen wir das resultierende Rechteck so zusammen, dass sich zwei Taschen in der Abdeckung befinden. Für einen interessanten Blick empfehle ich Ihnen, eine Tasche (in der es ein Tagebuch gibt) mehr und die zweite – weniger zu machen.

6. Wir nähen einen Knopf an der Vorderseite der Abdeckung und dahinter nähen wir eine Schleife aus Gummizug.

Heller Stoffbezug für das Tagebuch

7. Nun werden wir schöne Bänder auswählen und ausbreiten, die Vorderseite des Covers schnüren und sorgfältig von Hand nähen.

8. Legen wir ein Tagebuch in etwas mehr Taschen, aber alles kann in einer kleineren Tasche verstaut werden – vom Stift bis zu wichtigen Visitenkarten, und wir brauchen wirklich kleine Dinge im Zusammenhang mit den täglichen Aktivitäten.

Hier ist unser heller Umschlag für das Tagebuch. Lass sie dich inspirieren, um etwas zu erreichen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.